”Stahlbrandschutz”, wer hat denn dieses Wort erfunden?
Stahl brennt doch nicht. Wozu also Feuerschutz?  Anekdote

Logo SBS

Reaktives Brandschutzsystem für Stahl “Stahlbrandschutz SBS 30”

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des DIBt. Nr. Z-19.11-2095

Außergewöhnlich glatte Oberfläche und leicht zu verarbeiten, emissionsfrei nach AgBB; keine Wartezeit zwischen Applikation und Nutzung von 28 Tagen, keine eingeschränkte Nutzungsdauer von 10 Jahren; bauaufsichtlich abnahmefähig auch als Eigenleistung

Handentrostung

GRUNDIERUNG
Stahlbrandschutz Grund

Hydrogrundierung (wasserbasierend) geeignet für Handentrostung, emissionsgeprüft nach AgBB-Richtlinie

glatte Oberfläche

DÄMMSCHICHTBILDNER
Stahlbrandschutz SBS 30

F30-Brandschutzbeschichtung Innen, geprüft und zugelassen ohne Decklack; glatte Oberfläche, Farbe weiß

Anlassfarben Stahl

DECKLACK
Stahlbrandschutz Dekor

Hydrolack zur farblichen Gestaltung, derzeit noch im Prüfverfahren; als Korrosionsschutz bereits verwendbar.

MEILENSTEINE

  • 26.10.2011
    DE 10 2011 116 960

    Patentschrift DE 10 2011 116 960
    Anmeldetag: 26.10.2011, Veröffentlichungstag der Patenterteilung: 25.10.2012

    Deutsches Patent- und Markenamt

    Dämmschichtbildendes Anstrichmittel
    Int CL.: C09D 5/18 (2011.01)

    Patentinhaber: Stahlbrandschutz GmbH
    Erfinder: Mangelsdorf, Rolf, Dr.

    Patenturkunde  DE 10 2011 116 960

  • 10.07.2013
  • 15.09.2013
  • 21.10.2016
  • 29.09.2016
  • 11.07.2017
  • 25.09.2017
  • 20.02.2018
  • 25.09.2020

ANEKDOTE STAHLBRANDSCHUTZ

Brandschaden

Stahl brennt nicht, verliert aber seine Festigkeit. Davon lebt der Schmied.

Dachtragwerk nach Vollbrand

Dachträger

Ein namhaftes Unternehmen in Mannheim war seinerzeit mit Eisenbahnschwellen aus Holz beschäftigt. Es gab dort eine Abteilung Holzschutz und mit aufkommender Kesseldruckimprägnierung später auch eine Abteilung Holzbrandschutz. Noch später beschäftigte man sich mit Stahl. Die neue Abteilung hieß folgerichtig Stahlbrandschutz.
Dabei ist es zunächst geblieben. Im Sprachgebrauch hat sich diese Wortschöpfung nicht durchgesetzt. Man sprach weiterhin von einer “Brandschutzbeschichtung für Stahl”.

Rolf Mangelsdorf

Es war daher nur ein Versuch, den Begriff “Stahlbrandschutz” zu etablieren: Die eigene GmbH heißt so, das eigene Produkt heißt so, die eigene Website heißt so. Inzwischen hat sich der Begriff offenbar durchgesetzt.
Der Versuch ist geglückt, meint Rolf Mangelsdorf.

Dr.-Ing. habil. Rolf Mangelsdorf
Entwickler und geschäftsführender Gesellschafter der Stahlbrandschutz GmbH