B2C
Business to Customer

Brandschutz in Eigenleistung

Eigenleistung durch Endverbraucher: Vorgesehener Verwendungszweck ist die Brandschutzbeschichtung im Handanstrich, etwa für eine Einzelstütze im Wohnungsbau. Voraussetzung ist ein Befähigungsnachweis.

Brandschutzbeschichtung F30 zur Eigenverarbeitung
bauaufsichtlich abnahmefähig

Angeboten wird eine Brandschutzbeschichtung F30 als Komplettset, bestehend aus

• Hydrogrundierung "Stahlbrandschutz Grund" (optional)
• Dämmschichtbildner „Stahlbrandschutz SBS 30“
• Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des DIBt Nr. Z-19.11-2095 
• Fernkurs mit Qualifizierungsnachweis und
• Kennzeichnungsschild.

Anbieter ist die Stahlbrandschutz GmbH, die mit ihrem Produkt „Stahlbrandschutz SBS 30“ vom langjährigen Verarbeiter nunmehr auch in den Kreis der Entwickler und Produzenten vorgestoßen ist und der somit auch die Verarbeiterschulung obliegt. Der Forderung des Gesetzgebers, Zitat aus den bauaufsichtlichen Zulassungen:

„ Die Beschichtungsstoffe dürfen nur von Fachkräften aufgebracht werden, die mit der Wirkungsweise und der Verarbeitungsweise des reaktiven Brandschutzsystems durch den Hersteller des Dämmschichtbildners in intensiver Schulung vertraut gemacht worden sind. Über die Schulung der Fachkräfte hat der Hersteller Aufzeichnungen anzufertigen und diese der fremdüberwachenden Stelle auf Verlangen vorzulegen.“

wird mit dem eigens dafür entwickelten Fernkurs entsprochen. Zur Selbstkontrolle endet dieser mit einem Fragenkatalog und schließt mit einem Qualifizierungsnachweis ab. Auf www.stahlbrandschutz.biz wird zudem ein umfangreiches Kompendium bereitgehalten.

Der Qualifizierungsnachweis berechtigt, ein Kennzeichnungsschild anzubringen. Beides gehört zum Lieferumfang. Die eigene Bauleistung wird damit bauaufsichtlich abnahmefähig.